Ziele und Philosophie

Die Deutsche Vereinigung für Cooperative Praxis (DVCP) ist die zentrale Organisation der in der Bundesrepublik auf diesem Gebiet tätigen regionalen Vereine. Wesentliche Aufgaben des Vereins sind:

  • Konzeptionelle Fortentwicklung
  • Förderung und Durchführung der Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Durchführung von Veranstaltungen und Kongressen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Die Vereinigung versteht sich als Impulsgeber und ist bei der Gründung von regionalen Vereinen behilflich. Er vertritt die Interessen der Vereinigung in internationalen Gremien.

Dr. Gisela Mähler und Dr. Hans-Georg Mähler (Eidos Projekt Mediation) sind Ehrenmitglieder.

Die Verantwortlichen

 
RA Irmgard Göttler-Rosset assets/images/experts/Goettler_Rosset_9881.jpg

RA Irmgard Göttler-Rosset

Präsidentin der DVCP, Vorstand der Cooperativen Praxis Südwes, Trainerin und Supervisorin in Mediation und CP

 
Dipl.Psych. Gertrud Wölke assets/images/experts/gertrud-woelke_4.jpeg

Dipl.Psych. Gertrud Wölke

Vizepräsidentin der DVCP, Vorstand im Salzburger Netzwerk für CP, Trainerin in Mediation und CP, Supervisorin

 
RA Walter Lehmann assets/images/experts/walter-j-lehmann.jpg

RA Walter Lehmann

Schatzmeister der DVCP; Gründungsmitglied des Münchner Netzwerkes für CP; Trainer in Mediation und CP

0